“Gärtnern – Grundkurs grüner Daumen” von Katja Maren Thiel (Rezension)

Geballtes Gartenwissen

Viele Menschen wünschen sich einen schönen, üppig wachsenden Garten, in dem sie sich erholen, ja, vielleicht sogar selbst Obst, Salat und Gemüse anbauen können. Dahinter mag der Wunsch stehen, unabhängig von Supermärkten zu sein. Vielleicht hofft man auch, einem drohenden Burnout entgegen wirken zu können. Oder aber die Familie hat Zuwachs bekommen und man möchte, dass das eigene Kind möglichst naturnah aufwächst. Ganz ähnlich erging es auch der Autorin von “Gärtnern. Grundkurs grüner Daumen”: Als ihre Tochter Iva geboren wurde, erwachte der Wunsch nach einem eigenen Stück Grün in Katja Maren Thiel. Schließlich entschied sich ihre kleine Familie für einen Schrebergarten. Darüber entdeckten letztendlich alle die Liebe zum Gärtnern.

Sich die Hände schmutzig machen, die Natur direkt erleben, Pflanzen hegen und pflegen, all das ist sehr befriedigend und ein Ausgleich zum Trubel in unserer hektischen, immer abstrakter werdenden Welt. Aber wo anfangen, wenn man ganz ohne Grundkenntnisse den Traum vom eigenen Garten in die Realität umsetzen will? Man will es schließlich richtig machen. Fest steht, dass eine Menge Arbeit wartet.

Da braucht man ein Buch, das wirklich ganz am Anfang einsetzt und möglichst wenig Vorwissen erfordert. Genau das bietet dieses hervorragende Einsteigerwerk! Neue Gartenfreunde werden da abgeholt, wo sie stehen, und auf eine spannende Reise durch den Garten entführt. Zunächst werden in “Erste Schritte” die absoluten Basics geklärt: Das Feststellen der eigenen Bodenart gehört ebenso dazu wie die Grundausstattung mit dem notwendigen Werkzeug oder Grundwissen über Düngemittel und -möglichkeiten. Auch das Anlegen eines Komposts wird anschaulich erklärt. Damit sollte man in der Tat frühzeitig beginnen, denn es fällt einiges an Gartenabfällen an. Warum verschwenden, was sich mühelos in “schwarzes Gold”, in Humus, verwandeln lässt?

Ein weiterer wichtiger Punkt, der Anfänger beschäftigt, ist die Unterscheidung von Kraut und Unkraut. Was wächst da überhaupt? Darf es stehen bleiben, sollte es entfernt werden? Man erfährt viel Wissenswertes rund um die jeweilige Pflanze. Manches Wildkraut ist nicht nur essbar, sondern auch als Heilpflanze einsetzbar.

Weiter geht es mit unterschiedlichen Gärten und Gestaltungsmöglichkeiten: Ziergarten, Küchengarten und Obstgarten stehen im Mittelpunkt jeweils eines eigenen Kapitels. Wofür man sich entscheidet, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Beginnen sollte man mit einem Plan. Was soll wie gestaltet werden? Was muss man beachten? Was ist möglich, wo müssen vielleicht Kompromisse eingegangen werden? Die Autorin unterstützt auch hierbei mit wertvollen Tipps, bevor es in die Tiefe geht. So erfährt man etwa, welche Zierpflanze wann blüht, man wird über die Anzucht von Gemüse und Mischkultur informiert und erfährt, wie man die Bäume im Obstgarten mit Verstand und Gefühl richtig beschneidet.

Katja Maren Thiel ermuntert stets dazu, mit Lust und Spaß zu Werke zu gehen. Fehler werden passieren, aber in den meisten Fällen wird dabei kein irreparabler Schaden angerichtet. Das Ziel ist auch nicht der perfekt gestylte Hochglanzgarten; das Ziel ist ein individueller Platz, an dem man sich selbst verwirklichen kann.

Gestalten, basteln, bauen, spielen, kochen, genießen – ein Garten bietet dazu unendlich viele Möglichkeiten für Jung und Alt. Dieses Buch berührt sie alle! Auch das Thema “Kinder im Garten” wird ausgiebig behandelt. Schließich sollen die Kleinen möglichst früh die Freude des Gärtnerns mit allen Sinnen entdecken, selbst ein kleines Beet anlegen und die Pflege übernehmen. Wenn es dann duftet, blüht und schmeckt, wird vielleicht die Grundlage für eine lebenslange Leidenschaft gelegt. Aber ein Garten lädt natürlich auch zum fantasievollen Spielen ein – mit ein wenig Kreativität kein Problem!

Abgerundet wird das Buch durch Bauanleitungen für eine Freiluftküche und leckere Rezepte. Die Informationen werden dabei geballt auf kleinem Raum farblich frisch und ansprechend präsentiert.

Fazit: Durchweg anschaulich und reichhaltig bebildert, auf den Punkt gebracht formuliert und inhaltlich fundiert: Besser kann man es nicht machen! Der flexible Einband hält einiges aus. Das große Format bedeutet eine hohe Anschaulichkeit und wenn man dieses Buch durchgearbeitet hat, ist der Grundstock für einen grünen Daumen mehr als gelegt.

(c) M. Hoevermann

 

Advertisements


Categories: Garten, Natur, Umwelt, Ratgeber, Sachbücher

Tags: , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s