Coriolanus [Blu-ray] mit Gerard Butler, Ralph Fiennes, Vanessa Redgrave (Filmkritik)

Wortgewaltig 

Dieser Film wird nicht jeden Geschmack treffen. Shakespeare-Kenner, die die Darsteller mögen, werden vielleicht mit der modernen Umsetzung nicht zufrieden sein: Die Dialoge wurden (wenn auch hin und wieder leicht gekürzt) im Original belassen, das Setting in die moderne Welt verlegt. Mein eigener Zugang gestaltete sich dementsprechend vorsichtig: Zwar verehre ich Shakespeare, bin aber von zu freien Interpretationen im Theater enttäuscht und habe “Romeo und Julia” unter der Regie von Baz Luhrmann mittendrin abgebrochen, weil ich den Streifen unerträglich fand. Wunderbar dagegen gefiel mir die Adaption von “Der Kaufmann von Venedig” unter der Regie von Michael Radford. Auch Kenneth Branaghs “Hamlet” fand ich sehenswert.

Bei “Coriolanus” war ich nicht sicher. Trotzdem komme ich letztendlich an keiner Shakespeare-Verfilmung vorbei – und das Ansehen hat sich gelohnt! Einmal angefangen, konnte ich mich nicht mehr lösen. Gesprochen wirken die Dialoge kraftvoll, Shakespeare erwacht – vor allem dank der hervorragenden stimmlichen Leistungen der hochkarätigen Besetzung, die mit feinen Nuancen arbeitet – wirklich zum Leben. Auf Englisch (ich lasse Shakespeare gern im Original wirken) ist diese Verfilmung absolut empfehlenswert.

Dieser Film zog mich dermaßen in seinen Bann, dass ich fast reglos davor verharrte. Vor allem Ralph Fiennes und Vanessa Redgrave sind beachtlich in ihren Rollen (allerdings spielen beide Gerard Butler mühelos an die Wand, wodurch dieser fehlbesetzt wirkt). Die Atmosphäre ist unglaublich intensiv, dazu diese beeindruckende Sprache… Allerdings muss man sich wirklich darauf einlassen und bereit sein, sich intensiv mit der Handlung und den Charakteren auseinanderzusetzen.

Das ist also kein Popcorn-Kino, nichts, was sich angucken lässt, während man mit anderen Tätigkeiten beschäftigt ist. Dieser Film verlangt die vollkommene Aufmerksamkeit und Konzentration.

Die Blu-ray lohnt sich schon wegen der hervorragenden Bild- und Tonqualität.

Fazit: Wer Shakespeare liebt, das Stück vielleicht bereits kennt und bereit ist, sich auf den Spagat zwischen barocker Sprache und postmoderner Bildbegleitung und das Thema selbst einzulassen, findet vermutlich großen Gefallen an dieser Umsetzung. Empfehlen würde ich in jedem Fall die englische Version. Aber es ist kein Film für Actionfans, die einfach einen fröhlichen Abend im Freundeskreis verbringen wollen, ganz egal, was die offizielle Beschreibung verspricht. Da sind Enttäuschungen vorprogrammiert.

(c) M. Hoevermann

Advertisements


Categories: Blu-ray, DVDs - Filme und Serien

Tags: ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s