“Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen: Die perfekte Bewerbungsmappe; Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten; mit CD-ROM.” von Jürgen Hesse und Hans Christian Schrader

Überzeugende Bewerbungsunterlagen mühelos erstellen

Bewerbungscoaching ist eine Herausforderung. Zwar wird in Schulen gelehrt, wie man sich bewirbt, allerdings sind die Unterlagen mitunter veraltet. Ist jemand bereits fertig ausgebildet und dabei, sich beruflich neu oder umzuorientieren, wird nicht selten das alte Wissen ausgepackt. Aber mit abgeschriebenen Mustertexten aus Internet und Schulbüchern kommt man nicht weit. Wenn die Jobsuchenden bereits an Bewerberseminaren teilgenommen haben, sind die Kenntnisse in der Regel recht gut. Doch das heißt noch lange nicht, dass dann auf die üblichen Floskeln und Textbausteine verzichtet wird.

Meist sitze ich vor standardisierten Unterlagen, in denen sich die unspezifische Anrede: “Sehr geehrte Damen und Herren” und floskelhafte Aufzählungen wie “Ich bin teamfähig, motiviert und freundlich” finden. Mühe geben sich alle. Aber das reicht nicht. Erst einmal müssen fundierte Kenntnisse her.

Den Grundstein dazu legen Jürgen Hesse und Hans Christian Schrader mit “Die perfekte Bewerbungsmappe”, die sich an erwachsene Jobsuchende richtet. 22 Bewerbungen sind hier ausführlich kommentiert zu finden. Darunter finden sich Berufe wie Sachbearbeiterin, Touristikfachmann, Automobil-Verkäuferin, EDV-Marketing-Fachfrau, Politologin, Juristin, Altenpflegerin, Gas-/Wasserinstallateur, PR-Fachmann und andere. Anschreiben, Lebenslauf und eine dritte Seite werden gezeigt. Was fehlt, sind die üblichen Zeugnisse. Alles andere lässt sich hier in Augenschein nehmen.

11 kleine Lektionen rund um grundlegende Bewerbungsfragen sind über das Buch verteilt: Worauf es ankommt, was bei schriftlichen Unterlagen wichtig ist, welche Bausteine dazu gehören, warum man den Ansprechpartner immer vorab ermitteln sollte, wie man Stellenanzeigen richtig einschätzt und welche Bedeutung das Internet bei Bewerbungen spielt, all diese Fragen werden behandelt. Auch die neue Din-Norm wird angesprochen. So lassen sich formale Fehler vermeiden. Diese grau unterlegten Teile lockern das Buch zusätzlich auf. Sie sind identisch mit denen, die sich auch in Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen: Die perfekte Bewerbungsmappe für Ausbildungsplatzsuchende; Die 50 besten Beispiele erfolgreicher Kandidaten; mit CD-ROM. finden.

Die beiliegende CD-Rom, die sich mit einem Code aktivieren lässt, erleichtert viel Arbeit: 50 Muster-Bewerbungen von klassisch bis modern sind als Vorlagen enthalten und können mühelos editiert und mit eigenen Daten versehen bzw. individualisiert werden. Wichtig: Man sollte dennoch davon absehen, Formulierungen zu übernehmen bzw. Texte abzuschreiben. Profil und die Aufmerksamkeit des Wunsch-Arbeitgebers gewinnt man durch eine eigene, frische Ausdrucksweise. 20-40 Stunden sollte man laut der beiden Bewerbungsprofis Hesse und Schrader für die Erstellung der ersten, passgenauen Unterlagen rechnen. Eher mehr als weniger. Die Mühe lohnt sich! Immerhin steht hier die berufliche Zukunft auf dem Spiel.

Wie man sich ins rechte Licht rückt, das eigene Können, seine Leistungsbereitschaft und Wesensart plausibel darstellt, zeigen die beiden Diplom-Psychologen ebenso wie, dass auch Nachbarschaftshilfe durchaus als Berufserfahrung gewertet werden kann.

Weiterhin geben die Autoren Tipps für gelungene Initiativbewerbungen per Flyer oder Profilcard. Auch die Online-Bewerbung wird nicht vergessen. Denn immer mehr Unternehmen bitten um die Zusendung der Unterlagen per Mail oder stellen auf ihrer Website dafür entsprechende Formulare bereit. Auch diese müssen sehr sorgfältig erstellt bzw. ausgefüllt werden.

Damit das Bewerbungsverfahren wirklich erfolgreich verläuft, finden sich viele weitere hilfreiche Bestandteile auf der CD. In 10 Kapiteln wird man durch alle wesentlichen Phasen begleitet: Die Themen “Vorbereitung”, “Kontaktaufnahme”, “Bewerbungsunterlagen”, “Sonderformen der Bewerbung”, “Mustervorlagen”, “Vorstellungsgespräch”, “Gehaltsverhandlung”, “Tests und Assessment Center”, “Am neuen Arbeitsplatz” und “Spezialtipps” können im Menü ausgewählt werden.

In 15 Videos geben Jürgen Hesse und Hans Christian Schrader persönlich und sympathisch Tipps zur erfolgreichen Bewerbung. Sie führen miteinander Gespräche über relevante Themen. Dadurch fällt es leicht, neues Wissen aufzunehmen. Erheiternd, aber auch erhellend, ist der Teil zum Thema “Körpersprache”, der dafür sensibilisiert, welche Signale man ungewollt gibt, während man sich mit dem potentiellen zukünftigen Arbeitgeber unterhält.

Es gibt zudem 15 Audiobeispiele, die auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten. Tests helfen beim Ermitteln der eigenen Fähigkeiten. Man entdeckt außerdem sinnvolle Übungen zur Selbstpräsentation, denn seine eigenen Stärken verbal wirkungsvoll nach außen zu transportieren, ist nicht einfach. Es gibt spezielle Tipps dazu, wie man sich aus der Arbeitslosigkeit heraus bewerben kann und auch Hinweise für Frauen, die unter Umständen mit gewissen Vorurteilen zu kämpfen haben, wenn sie gleichzeitig nicht nur Arbeitnehmerinnen, sondern auch Mütter mit familiären Verpflichtungen sind.

Eine rundherum gelungene, sehr empfehlenswerte Anleitung zur Erstellung perfekter Bewerbungsunterlagen! Das einzige, was ein wenig zu kurz kommt, ist Kreativität bei der Gestaltung. Doch hier lässt sich unterstützend auf Svenja Hoferts Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen: Praxismappe für die kreative Bewerbung: Wie Sie auffallen und überzeugen zurückgreifen.

(c) M. Hoevermann

Advertisements


Categories: Beruf und Karriere

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s