“DuMont Kunst Reiseführer Seidenstraße” von Anke Kausch

Nur wer viel weiß, sieht viel! Fundiert, sorgfältig recherchiert und hochwertig präsentiert: “Seidenstraße”

Bei der sogenannten “Seidenstraße” handelt es sich eigentlich nicht um eine einzige Straße, sondern um ein Netz von Karawanenwegen, die mit als wichtigste Handelsroute galten. Kaufleute, aber auch Gelehrte und Armeen nutzten diese Verbindung zwischen Mittelmeer und Ostasien. Auf diesem Weg gelangten letztendlich Ideen, Religionen, ja, sogar kulturelle Bräuche von Ost nach West, von West nach Ost.

Touristen, die historisch interessiert sind und der Vergangenheit der Seidenstraße nachspüren möchten, sind mit dem Kunst Reiseführer von DuMont bestens ausgerüstet: Getreu dem Motto “Man sieht nur, was man weiß” macht sich Autorin Anke Kausch mit Kompetenz und Engagement daran, das Wissen der Lesenden zu vergrößern. 352 prall gefüllte, reichhaltig illustrierte Seiten warten darauf, entdeckt zu werden und führen von China durch die Wüsten Gobi und Taklamakan über den Karakorum Highway bis nach Pakistan. Selbst das Lesen und Entdecken auf dem Papier wird da bereits zu einer Erlebnisreise.

Inhaltlich ist dieses hochwertige Standardwerk in drei große Kapitel eingeteilt: “Natur – Kultur – Geschichte”, “Reiserouten” und “Reiseinformationen von A bis Z”.

“Natur – Kultur – Geschichte”
In diesem Teil taucht man zunächst tief in die Vergangenheit ein und erfährt unterhaltsam und anschaulich Wissenswertes über die große Bedeutung der alten Handelsroute. Besonders viel Raum wird außerdem der faszinierenden, vielfältigen Geschichte Chinas gegeben. Man lernt Land, Landschaft, das Klima und die heutigen Völker, die an der Seidenstraße leben, kennen, man bekommt einen fundierten Einblick in die diversen Religionsgemeinschaften, aber auch in die buddhistische Architektur, Kunst und Kunsthandwerk sowie Musik und Tanz. Abgerundet wird das Kapitel durch eine “Galerie bedeutender Persönlichkeiten”, in der herausragende Menschen mit einer eigenen, kleinen Biographie vorgestellt werden: Von dem mazedonischen König Alexander der Große über den venezianischen Händler Marco Polo bis zu dem chinesischen Entdecker und kaiserlichen Gesandten Zhang Qian werden 26 historisch bedeutsame Personen vorgestellt.

“Reiserouten”
Hier lässt sich individuell die Reiseroute aussuchen, der man selbst folgen möchte. Zur Auswahl stehen “Bejing und Umgebung”, “Xi’an und Umgebung”, “Von Xi’an zum Hexi-Korridor”, “Durch den Hexi-Korridor”, “Rund um die Taklamakan” und “Auf dem Kakorum Highway nach Pakistan”. Zu jeder Route bekommt man relevante geschichtliche Informationen, z.B. erfährt man zur ersten Route zunächst etwas über die Geschichte Pekings, den Platz des himmlischen Friedens, den Kaiserpalast, verschiedene Tempel und Sehenswürdigkeiten, wobei rote Sternchen Aufschluss darüber geben, welche besonders beliebt sind. Ein Sternchen bedeutet “Umweg lohnt”, zwei “keinesfalls versäumen”.
Am Ende der dargestellten Routen findet sich jeweils auf zwei übersichtlich gestalteten Seiten der Teil “Reisen und Genießen” mit Hotel- und Restaurant-Tipps sowie wesentlichen kulturellen Anlaufstationen, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Dabei werden die Informationen nicht nur sachlich-neutral zusammengestellt; die Autorin kommentiert die Örtlichkeiten, nennt Ansprechpartner und Betreiber. Dadurch bekommt alles eine persönliche Note und wird zu einer echten Entscheidungshilfe. Sogar die Telefonnummern werden zur Kontaktaufnahme erwähnt, ebenso die Öffnungszeiten. Zu bedenken ist natürlich, dass sich diese im Lauf der Zeit ändern können.

Reiseinformationen von A bis Z
Alles Wesentliche ist an dieser Stelle in einem Glossar präsentiert, das eine zügige Orientierung erlaubt und den Reiseführer sowohl zu Hause als auch vor Ort unentbehrlich macht. Wenn man plant, dann findet man hier unter anderem Anreisemöglichkeiten, näheres über das Alltagsleben und -verhalten sowie Verkehrsmittel. Braucht man während des Aufenthalts in China oder Pakistan einen Arzt oder Zahnarzt, ist man sich unsicher, wie viel Trinkgeld im Restaurant angemessen ist oder stolpert man in ein Fest, von dem man keine Kenntnis hatte – schnelle, verlässliche Informationen gibt es hier.

Anhang
Abschließend gibt es eine thematisch sortierte Literaturauswahl, sämtliche Quellen und natürlich ein Register von A bis Z.

Präsentation
Dieses Buch begeistert rundherum, egal, ob man nur mit dem Finger auf der Landkarte reist, sich prinzipiell für die Seidenstraße interessiert oder tatsächlich demnächst vor Ort unterwegs sein wird. Informationen, Kartenmaterial und Fotos sind auf dem neuesten Stand; der Druck ist durchweg scharf, kontrastreich und hochwertig. Zudem präsentiert die Randspalte auf einen Blick z.B. kurze Portraits, kleine Fotos, Zitate und Öffnungszeiten. Das lockert optisch auf.
Insgesamt ist das Farbkonzept überaus stimmig, denn durch den Einsatz von dunklem Rot und gelb-grünlichen Unterlegungen werden wirkungsvoll Akzente gesetzt. Zusammen mit der angenehmen Kapitelgestaltung, der Gliederung durch Überschriften und dem gelungenen, informativ-unterhaltsamen Schreibstil besticht und beeindruckt dieses Standardwerk.

Fazit
“Seidenstraße” ist einerseits zeitlos, was die sorgfältig recherchierten Hintergrundinformationen zu Geschichte und Kultur angeht. Andererseits ist das Buch ein praktischer und unverzichtbarer Helfer bei der Planung der eigenen Reise: Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, komplette Reiserouten, Rundgänge durch bestimmte Orte, maßgebliche Bauwerke und die Landschaft werden vorgestellt und erlauben eine individuelle Schwerpunktsetzung bei eigenen Touren, egal, ob man nun eher ein abenteuerlustiger Individualreisender oder vor allem ein kulturell interessierter Hotelurlauber ist. Für wirklich jeden ist etwas dabei. Schnelle Hilfe zu allen Fragen rund um Alltag und Aufenhalt bietet das Glossar. Es ist eine lohnenswerte Lektüre, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Für Anspruchsvolle gibt es keine Alternative!

(c) M. Hoevermann

Advertisements


Categories: Kunst, Reisen, Sachbücher

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s