“Faszination Architektur: Die Welt von Morgen. Ungewöhnliche Orte. Highlights der Weltarchitektur” von Emmanuelle Graffin

Ein Fest für die Augen: Überwältigender Bildband

faszinationDie gewählten Bauwerke, darunter z.B. Bahnhöfe und Flughäfen, Wolkenkratzer, aber auch ungewöhnliche Museumsbauten, werden hier in höchster Qualität präsentiert, professionell – sowohl, was die Art der Fotographie als auch den Druck auf stabilem Hochglanzpapier angeht (leichte Unschärfen bei den Bildern kann ich angesichts dessen verzeihen). Es handelt sich um Prachtbauten der letzten 25 Jahre.

Europäische Architektur bildet den Schwerpunkt, was jedoch nicht nachteilig ist. Eher schärft es den Blick für das, was wir an Baukunst mehr oder minder in greifbarer Nähe finden. Man sieht dennoch auch Bauwerke wie den Wolkenkratzer “Burdsch Chalifa” in Dubai. Mit 828 m Höhe gilt er seit 2008 als höchstes Gebäude der Welt. Konstruiert wurde er nach Plänen des Architekten Adrian Smith. Interessant ist auch der “Water Cube” in China. Das nationale Schwimmzentrum wurde gemeinsam von chinesischen und australischen Experten verwirklicht.

Ungewöhnlich finde ich den “Flower Tower” in Paris, der von dem Architekten Eduard Francois entworfen wurde. Die Wohnanlage ist eine verblüffende Form urbaner Gartenkunst: 380 gigantische weiße Blumentöpfe finden sich an den Terrassenbrüstungen nebeneinander. Bepflanzt sind die zementierten Töpfe in erster Linie mit Bambuspflanzen. Ein Topf darf nach Wunsch des Wohnungsmieters ausgestattet werden. Die Fassade des Gebäudes wirkt sehr grün, sehr lebendig und frisch.

Man kann jedes Gebäude in der Totalen bestaunen, mitunter lassen sich anhand der Detailfotos weitere interessante Einblicke gewinnen. Man bekommt beim Betrachten Lust auf vertiefende Informationen, weitere Bilder und darauf, die Bauwerke vor Ort selbst in Augenschein nehmen zu können.

Meine Bewunderung gilt den Konstrukteuren, die etwas geschaffen haben, was einfach nur beeindruckt. Selbst, wenn man – wie ich – kein Architekturkenner ist, kann man nicht anders als staunend durch die Seiten zu blättern. Man liest und schaut sich unweigerlich fest.

Die Informationen zu den Architekten fallen etwas kurz aus, leider auch die Informationen darüber, was genau in dem jeweiligen Bauwerk stattfindet. Allerdings liegt der Schwerpunkt auch gewollt auf dem Bildmaterial. Es ist in bestem Sinne ein Fest für die Augen. Ein Bildband, der beeindruckt und Faszination weckt für das, was Menschen geschaffen haben. Meilensteine, die eine Gegend, eine Landschaft, eine Stadt, eine Straße prägen und die Lust machen, selbst die Fotoausrüstung einzupacken und loszuziehen.

___________

Verlag
Amazon

*

Advertisements


Categories: Architektur, Sachbücher

Tags: ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: