“Hamburg: mit Special Guide Am Wasser” von Wieland Höhne

Auf hohem Niveau präsentiert: Hamburg, das Tor zur Welt

Hamburg, die Metropole des Nordens und zweifellos für mich die allerschönste deutsche Großstadt. Ein Besuch dort lohnt sich immer. Es gibt unglaublich viel in der Hansestadt zu entdecken, egal, ob man sich für Kunst, Kultur und Geschichte, für das Nacht- und Partyleben oder aber für Sport- und sonstige Freizeitmöglichkeiten interessiert. Um wirklich alles Sehenswerte aufzuspüren, braucht man (mindestens) einen kompakten, kompetenten Reisebegleiter. Und den findet vor allem der kulturell interessierte Reisende in dem inzwischen berühmten Baedeker.

Auf knapp 300 Seiten bekommt man übersichtlich und anschaulich bebildert alles Grundlegende in handlichem Format in die Hand, was man zur umsichtigen Planung der Reise braucht: Egal, ob man die absoluten Top-Spots sehen möchte, etwa die Alster, die Michaeliskirche oder Hagenbecks Tierpark, sich von den Baedeker Tipps inspirieren lassen will, Hintergrundinformationen zur Stadtgeschichte und berühmten Persönlichkeiten sucht oder gleich richtige Touren ausprobieren möchte, man findet es hier! Niveauvoll, sorgfältig recherchiert und übersichtlich gegliedert. Selbst wer die Stadt bereits kennt, oft dort gewesen ist, wird immer wieder aufmerksam auf bisher unbekannte Details, Infos und Orte. Allerdings wendet sich der Reiseführer eher an ein intellektuelles, gehobenes und solides Publikum.

Wer vor allem flippige Insider-Tipps erwartet, auf ungewöhnliche Szene-Tipps hofft oder sich über das schwul-lesbische Leben der Stadt informieren möchte, wird hier kaum fündig.

Allerdings spricht auch nichts dagegen, mit dem Baedeker zunächst eine fundierte Grundlage zu bilden und darauf dann nach den eigenen Interessen vertiefend aufzubauen: Wo andere Reiseführer schwächeln und mit Informationen geizen, trumpft der Baedeker mit inhaltlicher Fülle zu Kultur und Stadtgeschichte auf.

Ein besonderes Highlight sind die ausfaltbaren 3-D-Bilder, die Details auf hochwertigem Glanzpapier zur Geltung bringen und Lust auf einen Besuch vor Ort machen.

Ein großer gefalteter Stadtplan ist ebenso vorhanden wie ein Plan des ÖPNV Netzes der U- und S- Bahnen. So lässt sich im Vorfeld praktisch alles organisieren: Orte, die man ansteuern möchte, genauso wie die Verkehrsmittel, die man nutzen will. Allerdings sollte man entsprechend Zeit mitbringen, nicht nur ein feucht-fröhliches Partywochenende anstreben.

Dank des praktischen Schutzumschlages lässt sich der Reiseführer auch problemlos mitnehmen – sofern man das möchte – ohne zu sehr unter dem Aufenthalt in der Tasche zu leiden. Meistens werden Reiseführer allerdings ohnehin zur Vorabinformation und Planung genutzt. Den Stadtplan und den “Special Guide – Am Wasser” kann man mitführen, ohne sich mit einem halben Kilo Gewicht abschleppen zu müssen.

Fazit: Der Druck und die Gesamtausstattung des Bandes sind sehr gelungen und hochwertig. Es macht Spaß, sich mit dem Buch über Hamburg und seine Geschichte zu informieren und eigene Routen zu konzipieren. Für Städtereisende mit großen Zeitkontingent und besonderem Augenmerk auf Historie, Kunst und Kultur ist der Baedeker auf jeden Fall zu empfehlen.

(c) M. Hoevermann

Advertisements


Categories: Reisen, Sachbücher

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s