Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge [Audiobook], Rezension

Vom Keller bis zum Dach: Faszinierende Entdeckungsreisen in die Kulturgeschichte

Bill_bryson

Auf sechs CDs entfaltet sich eine Alltagsgeschichte der täglichen Dinge, wie sie unterhaltsamer und lehrreicher nicht sein könnte: Bill Bryson, Meister des trockenen Humors, nimmt mit auf eine Tour durch sein Haus in Norfolk – ein altes Pfarrhaus aus dem Jahre 1851 – und durch die Kulturgeschichte zugleich. Was für ein Fest! Der Sinn dahinter ist allerdings nicht der Blick in Brysons privaten Lebensraum. Es hätte prinzipiell jedes Haus sein können, das hier als Beispiel dient.

Angefangen in der Küche nimmt er uns mit in Speisekammer und Esszimmer, ins Arbeitszimmer und weiter über die Treppe hinauf ins Schlaf- und Badezimmer sowie in den Ankleideraum. Unter dem Dach findet sich dann außer dem Dachboden auch noch das Kinderzimmer. Auf seinem Weg durch das Haus spürt Bryson Gewohnheiten und Selbstverständlichkeiten nach, die unser Alltagsleben prägen. So wird das Badezimmer zum Ort der Hygienegeschichte und die Küche erzählt von der Entwicklung der Koch- und Esskultur. Dabei berührt der Autor in seinen Überlegungen zahllose Dinge, die uns tagtäglich begegnen und begleiten: Dosenöffner, Eis, Geschlechtskrankheiten, Gewürze, Medizin, Mode, Speisen…

Dabei werden viele Fragen aufgeworfen, wie etwa warum eine Gabel eigentlich vier Zinken hat, nicht drei oder fünf, oder ob Fischmesser überhaupt sinnvoll sind. Hinter so etwas Normalem wie einem Salzstreuer entfaltet sich ein großes Stück Entdecker- und Kolonialgeschichte.

Es ist eine gewaltige Fülle von Informationen, mit der man hier konfrontiert wird. Der erzählerische Stil, die Einbettung in Anekdoten und Gedanken, macht das Anhören jedoch ebenso leicht wie auch unterhaltsam. Wer Bill Bryson kennt, weiß, dass er dazu neigt, scheinbar assoziativ von einem Thema zum nächsten zu kommen. Brillant gelesen wird die Buchvorlage von Rufus Beck, der keine Langeweile aufkommen lässt. Seiner lebendigen Stimme kann man über Stunden hinweg fasziniert zuhören.

Gelungen ist auch die Präsentation: Die CDs stecken in separaten, transparenten Hüllen in einer hochwertigen Pappbox.

Bill Bryson, geboren 1951 in De Moines, Iowa, ist ein amerikanischer Journalist und Autor, der sich vor allem mit seinen humorvollen Reiseberichten zwischen Kritik und Komik einen Namen gemacht hat. Unterwegs war er praktisch überall: in Europa, in den USA und in Australien. 1977 zog er nach Großbritannien. Unter anderem arbeitete er dort für die “Times” und den “Independent”. 1996 kehrte er zwar vorübergehend mit seiner Familie zurück in die USA, lebt inzwischen aber doch wieder in England. Was seine Bücher auszeichnet, ist vor allem der feinsinnige, oft staubtrockene Humor, aber auch seine Herzlichkeit und der liebevolle Blick, den er auf Land, Leute und ihre Eigenheiten wirft. Dabei kombiniert er Wissenswertes und Unterhaltsames. Das sorgt hier für Hörvergnügen pur.

___________________

Gekürzte Lesung
Gelesen von Rufus Beck
Regie: Angela Kübrich Originalverlag: Goldmann Verlag
Übersetzt von Sigrid Ruschmeier
6 Audio-CDs, Laufzeit: 449 Minuten
ISBN: 978-3-86717-785-6
€ 24,99

Verlag
Amazon

*

Advertisements


Categories: Geschichte, Hörbücher, Hörbücher, Humor

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: