“Streetart in Germany” von Timo Schaal (Hrsg.)

Facettenreich und ungemein sehenswert: urbane Kunst in Deutschland

Streetart2„Streetart“ – Straßenkunst – ist ein Sammelbegriff für nichtkommerzielle Kunst im öffentlichen Raum.

Anders als beim Graffiti, bei dem vor allem kunstvolle Schriftzüge im Vordergrund stehen, dominiert hier der Bildteil. Als „Leinwand“ und Gestaltungsspielraum dient so ziemlich alles, was sich finden lässt: Wände, Stromkästen, Telefonzellen, Gullideckel, Verkehrsschilder, Mülleimer, Zäune. Es wird gemalt, gehäkelt, geklebt: Die eingesetzten Werkzeuge sind ebenso vielfältig wie die verwendeten Stile und Formen.

Die meisten dieser Kunstwerke prägen das Gesicht der Stadt jedoch nur für eine kurze Dauer: Sie werden überstrichen, zerstört oder verfallen im Lauf der Zeit. Timo Schaal hat eine beachtliche Auswahl in diesem ganz besonderen Buch zusammengestellt: Zweisprachig in Deutsch und Englisch gehalten gewährt es einen Einblick in die beeindruckende Fülle und den Facettenreichtum deutscher „Streetart“ von Aachen bis Zwickau. An den ausgewählten Werken kann man sich kaum sattsehen!

Sie sind kreativ, lustig, frech und mutig, aber auch intelligent, ironisch, bissig, gesellschaftskritisch und politisch – und sie zeugen von einem unglaublichen Einfallsreichtum! Oft wortlos kommentieren sie Politik, Alltag und das Zeitgeschehen, regen zum Schmunzeln und zum Nachdenken an. Dieses kleine Buch entwickelt eine gewaltige Sogkraft und lädt immer wieder dazu ein, sich erneut auf Entdeckungsreise zu begeben.

Seite_70.1 Kopie

Foto: Riva Verlag

Sofern die Künstler zu ermitteln waren, sind ihre Namen beziehungsweise Pseudonyme angegeben, sonst findet sich nur der Hinweis auf die jeweilige Stadt, den Fundort, in der das Werk aufgespürt und aufgenommen wurde.

Herausgeber Timo Schaal ist seit 2002 als freischaffender Künstler, DJ, Maler, Musiker und Fotograf tätig. Unter dem Pseudonym „Polypix“ gründete er 2011 das Online-Netzwerk „StreetArt in Germany“, eine gigantische Plattform für Straßenkunst, die Menschen weltweit begeistert.

*

*

Seite_56.3

Foto: Riva Verlag

Es war ihm ein Anliegen, mit seinem Buch nicht nur dazu beizutragen, Streetart-Künstler bekannter zu machen, sondern auch die Akzeptanz für Streetart allgemein zu erhöhen, denn teilweise wird unter „Straßenkunst“ in Deutschland nach wie vor das sinnfreie Beschmieren von Hausfassaden verstanden. Und das ist Timo Schaal gelungen! Er schafft es, ein Bewusstsein für das Besondere dieser künstlerischen Ausdrucksform zu wecken und uns die Augen zu öffnen etwas, das jeden Tag überall um uns herum entsteht: urbane Kunst, die das Leben begleitet, kommentiert, ironisiert, parodiert – und ungemein bereichert. Sie verwandelt triste, graue Anblicke in bunte Lebendigkeit und spiegelt die Vielstimmigkeit der Gesellschaft wieder. – Und das nicht nur in Großstädten, sondern oft auch in kleinen Orten!

Vielleicht wird die zweite Auflage, die es hoffentlich geben wird, als großformatige Hardcover-Ausgabe verwirklicht. Verdient hätten es Herausgeber und Künstler dieser besonderen „Perlen“ der Straßenkunst allemal!

*

*

Seite_184-185 Kopie

Foto: Riva Verlag

*

___________
Timo Schaal (Hrsg.)
“Streetart in Germany”
Taschenbuch, 192 Seiten
Riva Verlag
ISBN-10: 3868833374
Amazon
Verlag

Advertisements


Categories: Kunst, Sachbücher

Tags: , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: