Adventskalender 2013: Türchen Nr. 14

Dieses Türchen ist leider schon geschlossen.

Gewonnen haben:

Franz Hohler: “Gleis 4″ (Luchterhand Verlag)

Janine Brandstetter
Fiona
Iris Hoffmann

*

Linn Ullmann: “Das Verschwiegene” (Luchterhand Verlag)

Schlumeline
Antonia S.
Andrea M.

Herzlichen Glückwunsch! :-)

*

“Türchen” Nr. 14:

*

Zu gewinnen gibt es heute 6 Bücher aus dem Luchterhand Verlag: 3 x “Gleis 4” von Franz Hohler und 3 x “Das Verschwiegene” von Linn Ullmann.

*

Luchterhand 2

Foto*

So geht es:

1. Liked Wortstarke Kritiken auf Facebook. :-)

2. Karl Ove Knausgård wurde 1968 geboren und gilt als wichtigster norwegischer Autor seiner Generation.

Wie heißen die drei bisher erschienen Bände seines sechsbändigen, autobiographisch angelegten literarischen Projektes?

–> Bitte ins Kontaktformular

3. Welches der beiden obigen Bücher möchtet ihr gern gewinnen? Hinterlasst einfach einen Kommentar mit dem Titel!

–> Bitte in die Kommentare!

*

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden unter allen Kommentierenden hier im Blog ausgelost, die auch die richtige Lösung ins Kontaktformular eingetragen haben.

Achtung: Berücksichtigt werden dieses Mal alle Beiträge, die bis zum 24.12.2013 um Mitternacht eingehen! Gezogen werden die Gewinnerinnen und Gewinner am 27.12.! Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Viel Glück und viel Spaß!

 

*

*

Franz Hohler: “Gleis 4”

Manchmal kommt alles ganz anders. Und das muss noch nicht einmal das Schlechteste sein.

Gleis 4 von Franz HohlerEigentlich will Isabelle nur für ein paar unbeschwerte Tage in den Urlaub nach Italien fliegen. Doch dann bricht der ältere Herr, der ihr am Bahnhof zum Flughafen freundlicherweise den Koffer zu den Gleisen hinaufträgt, plötzlich tot zusammen. Und damit gerät Isabelle in eine ebenso ungeheuerliche wie geheimnisvolle Geschichte, die ihr gewohntes Leben völlig durcheinanderrüttelt.

Eigentlich will Isabelle, die Abteilungsleiterin eines Altersheims, nur zum Flughafen, um einer Freundin in den Urlaub nach Stromboli nachzureisen. Doch dann geschieht etwas, das ihre Pläne und ihr Leben völlig aus den Fugen geraten lässt. Denn der höfliche ältere Herr, der ihr am Bahnhof zum Flughafen anbietet, ihren Koffer die Treppe zu den Gleisen hochzutragen, bricht, oben angekommen, plötzlich tot zusammen. Isabelle muss daraufhin ihren Abflug notgedrungen verschieben. Wieder zuhause in ihrer Wohnung angekommen, merkt sie allerdings, dass sie im Grunde gar nicht mehr verreisen möchte. Denn sie fühlt sich dem toten Mann verpflichtet, über den sie gerne mehr erfahren möchte. Überdies hat sie in ihrer Verwirrung am Bahnsteig versehentlich eine Mappe des Verstorbenen mitgenommen, in der sich das Handy des Toten befindet. Und während sie noch überlegt, ob sie das Telefon nicht schnellstens zur Polizei bringen sollte, fängt es plötzlich an zu klingeln … Nach seinem großen Erfolg Es klopft hat Franz Hohler mit Gleis 4 wieder einen höchst raffinierten Roman voller überraschender Kehren und Wendungen geschrieben – ein Lesevergnügen ersten Ranges.

“Franz Hohler spinnt geschickt eine Geschichte, die einen auch dank seiner wunderbar präzisen Sprache sofort in ihren Bann zieht. “Gleis 4″ ist ein Buch, das man sich gut merken sollte.”
Bayern 5 aktuell / Neues vom Buchmarkt (17.07.2013)

Leseprobe

*
**

Linn Ullmann: “Das Verschwiegene”

Jede Familie hat ihre Geheimnisse …
… aber manchmal entwickelt das Verschweigen eine zerstörerische Kraft.

In einer norwegischen Küstenstadt findet in einer nebligen Julinacht eine Das Verschwiegene von Linn Ullmanngroße Party statt. Jenny Brodal wird 75, und ihre Tochter Siri hat gegen den Willen ihrer Mutter ein Fest organisiert. Die weiße Holzvilla auf einer Anhöhe leuchtet in die Nacht, während die Gäste eintreffen und Jenny in ihrem Zimmer sitzt und nach zwanzigjähriger Abstinenz wieder zu trinken beginnt …

Wie jedes Jahr verbringen Siri, die in Oslo und an der Küste ein Restaurant führt, und ihr Mann Jon den Sommer hier, nur haben sie diesmal ein Kindermädchen für ihre beiden Töchter engagiert, weil Jon keine Zeit hat, sich um Liv und Alma zu kümmern: Er ist Schriftsteller und muss endlich sein überfälliges neues Buch abschließen. Mille, das Kindermädchen, ist 19 Jahre alt und hat vor, in diesem Sommer eine andere zu werden. Doch dann verschwindet Mille spurlos in dieser Nacht. Jeder aus der Familie hatte eine eigene Beziehung zu Mille, die er vor den anderen verbirgt. Ihr rätselhaftes Verschwinden rührt aber auch andere, tiefe Gefühle auf, nie vergessene Verletzungen, nie gelebte Sehnsüchte, Ängste und Unsicherheiten. Behutsam dringt Linn Ullmann in die Geschichte ihrer Figuren vor, trägt Schicht um Schicht der Fassade ab, bis wir ihnen so nahe kommen, dass wir verstehen, warum sie lügen und Alpträume haben, warum sie feige sind oder gemein. Sie bringt sie uns so nahe, dass wir uns selbst in ihnen erkennen.

“Ein Roman, für den man alles andere liegenlassen möchte. Ein Höhepunkt des Frühjahrsprogramms.”
Anne-Dore Krohn / RBB Kulturradio (13.05.2013)

Leseprobe

*

Ich bedanke mich herzlich beim Luchterhand Verlag für die zur Verfügung gestellten Verlosungsexemplare!

*

Allen, die mitmachen, wünsche ich viel Glück! :-)

 Luchterhand 1

*

*

Advertisements


Categories: Adventskalender 2013

Tags: , , ,

28 replies

  1. Gleis 4 interessiert mich! :)

  2. Für “das Verschwiegene” würde ich mich entscheiden :).

  3. Klingt beides interessant, aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann wohl für “Das Verschwiegene”.

  4. Linn Ullmann: “Das Verschwiegene”

  5. ich würde gern “Das Verschwiegene” lesen

  6. Ich hätte gerne Gleis 4

  7. Ich hätte gern Gleis 4

  8. Ich würde gern Franz Hohlers “Gleis 4″ gewinnen.

  9. Ich bin für Linn Ullmann: “Das Verschwiegene”

  10. Eindeutig: Franz Hohlers “Gleis 4″. Das hätte ich gerne!

  11. Nach längerem Grübeln und lesen etlicher Rezensionen habe ich mich schweren Herzens für “Das Verschwiegene” entschieden.

  12. Hallo,

    da nehme ich auch gerne teil und würde mich für “Das Verschwiegene” entscheiden.
    LG von Elke

  13. ‘Das Verschwiegene’ wäre was für mich!

  14. Ich möchte gerne für “Das Verschwiegene” in den Lostopf hüpfen!

    Liebe Grüße
    Iris / schlumeline

  15. ich möchte gerne – Das Verschwiegene – gewinnen

  16. Ich melde mich dann mal für Franz Hohlers “Gleis 4”. ;-)

    <3 Janine

  17. Das Verschwiegene von Linn Ullmann

  18. Dann hüpfe ich mal für “Gleis 4” in den Lostopf, hört sich interessant an :)

  19. Franz Hohlers “Gleis 4″ würde mich interessieren :-))

  20. “Das Verschwiegene” klingt echt spannend und ich habe eine Schwäche für Familiendramen.

  21. Der Klappentext zu “Gleis 4” liest sich sehr gut. Im Fall der Fälle würde ich mich hierfür entscheiden.:-)

  22. Die Auswahl fällt auch hier sehr schwer. Beide Bücher sind attraktiv, beide Bücher haben etwas Reizvolles. Würde ich gewinnen, würde ich mich für “Gleis 4” entscheiden.

  23. Entscheide mich für ,,Das Verschwiegene”

  24. Gleis 4 klingt toll!

  25. Ich würde mich freuen für “Das Verschwiegene” in den Lostopf zu springen.
    Liebe Grüße!

  26. ich hätte gerne Gleis 4

  27. Schönen 4. Advent liebe Michalea,

    ich möchte gerne für “Das Verschwiegene” von Linn Ullmann in den Lostopf hüpfen :)

    Liebe Grüße
    Andrea

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: