Adventskalender 2013: Türchen Nr. 16

Dieses Türchen ist geschlossen.

Gewonnen haben: Dhana, buzzaldrinsblog, Vanandes, Evi

*

“Türchen” Nr. 16:

Zu gewinnen gibt es heute 4 Pakete mit “Bienensterben” (Dumont Verlag) und dem zauberhaften Premium-Timer Eule (Korsch Verlag).

*Bienensterben_1

*

So geht es:

1. Liked Wortstarke Kritiken auf Facebook. :-)

2. Wann wurde der Dumont Verlag gegründet?

–> Bitte ins Kontaktformular

3. Benutzt ihr lieber richtige Kalender aus Papier oder tragt ihr eure Termine im Smartphone oder Handy bei euch? Oder (wie ich) beides? Auf eure Kommentare bin ich gespannt!

–> Bitte in die Kommentare!

*

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden unter allen ausgelost, die einen Kommentar hinterlassen und die Gewinnspielfrage richtig beantworten. 

Achtung: Berücksichtigt werden dieses Mal alle Beiträge, die bis zum 20.12.2013 um Mitternacht eingehen! Gezogen werden die Gewinnerinnen und Gewinner am 21.12.! Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Viel Glück und viel Spaß!

*

*

*

Lisa O’Donnell: “Bienensterben”

Heute ist Weihnachten.GŠrtner_Roth_Benehmt euch_ebook.indd
Heute hab ich Geburtstag.
Heute werd ich fünfzehn.
Heute hab ich meine
Eltern im Garten begraben.
Geliebt wurden sie beide nicht.

Heiligabend in Glasgow: Die fünfzehnjährige Marnie und ihre kleine Schwester Nelly haben gerade ihre toten Eltern im Garten vergraben. Niemand sonst weiß, dass sie da liegen und wie sie dahin gekommen sind. Und die Geschwister werden es niemandem sagen. Irgendwie müssen sie jetzt allein über die Runden kommen, doch allzu viel Geld verdient Marnie als Gelegenheits-Dealerin nicht. So ist es ihnen ganz recht, als ihr alter Nachbar Lennie, stadtbekannter (vermeintlicher) Perversling, sich plötzlich für sie interessiert. Lennie merkt bald, dass die Mädchen seine Hilfe brauchen. Er nimmt sich ihrer an und gibt ihnen so etwas wie ein Zuhause. Als die Leute jedoch beginnen, Fragen zu stellen, zeigen sich erste Risse in Marnies und Nellys Lügengebäude, und es kommen erschütternde Details aus ihrem Familienleben zum Vorschein, was ihre Lage nur noch komplizierter macht.
Mit schnörkelloser Präzision, großem Einfühlungsvermögen und finsterem Humor erzählt Lisa O’Donnell die verstörend komische Geschichte dreier verlorener Seelen, die für sich selbst keine Verantwortung tragen können, aber füreinander bedingungslos einstehen.

*

Pressestimmen
*

“Verrückt, Schwarzhumorig. Und Spannend.”
FREUNDIN DONNA

“Das ist wunderbar leicht zu lesen – und schwer zu ertragen.”
KULTURSPIEGEL

“Lisa O’Donnell erzählt zuerst spektakulär, dann dezenter von zwei vernachlässigten Mädchen.”
FRANKFURTER RUNDSCHAU

“Eine düster-spannende Coming-of-Age-Story […] ebenso komisch wie einfühlsam […] Dank Stefanie Jacobs funktioniert Bienensterben auch im Deutschen – für Jugendliche und Erwachsene.”
Tina Rausch, ESELSOHR

*

Premium-Timer „Eule“

*
Buchkalender mit hochwertiger Folienveredelung und Prägung

Umschlagmotiv: Wendy Paula Patterson
Format: 12 x 17 cm
Ausstattung: 144 Seiten, mit Leseband und Zetteltasche
Preis: 12,95 EUR
ISBN: 978-3-7827-8332-3

Patterson,Wendy Paula

1 Abb., 144 S., mit Leseband und Zetteltasche

Das Auge plant mit – bei diesem hochwertig ausgestatteten Premium Timer. Mit geprägtem und mit Kaltfolie veredeltem Umschlag, Stifthalter und Leseband sowie praktischer Zetteltasche. Auf jeder Doppelseite des 12-Monats-Kalendariums findet man die Wochenübersicht sowie eine Seite für Notizen. Das Motiv “Eule” stammt von Wendy Paula Patterson.

*

PT_Eulen

*

*

Bienensterben_2

*

*

Ich bedanke mich herzlich bei den Verlagen Dumont und Korsch für die zur Verfügung gestellten Verlosungsexemplare!

*

Allen, die mitmachen, wünsche ich viel Glück! :-)

*

Advertisements


Categories: Adventskalender 2013

Tags: , , , , ,

36 replies

  1. Ich nutze beides, die “neue” Technik (Smartphone) und einen Wochenkalender, den ich zu Hause auf meinem Schreibtisch habe, wo ich ihn immer im Blick habe. Das Smartphone ist halt sehr praktisch für unterwegs, um direkt Termine einzutragen. Aber ich wollte trotzdem nicht auf meinen Papierkalender verzichten, da kommt nun wirklich alles rein und ich kann so mit einem schnellen Blick gleich erfassen, was die Woche so anliegt.

  2. Da hast du aber wieder schöne Sachen gefunden. :)
    Ich benutze viel lieber einen Kalender aus Papier.
    Auf dem Handy speichere ich mir manchmal Termine, wenn ich zusätzlich einen Erinnerungsalarm haben möchte.

    Viele liebe Grüße :)

  3. Ich benutze einen Kalender aus Papier :)
    Smartphone… komischerweise ignoriere ich die Termine da eher, bevor ich sie eintrage. Na ja…

    Alles Liebe, Chimiko

  4. Hi Michaela, also da ich teilweise total verplant bin, schleppe ich meinen Terminkalender immer mit mir rum. Ich bin in einem Alter, wo ich mir nicht mehr alles merken kann, so wird eben schön alles notiert. Im Smartphone den Kalender auch noch zu führen, ist mir zu stressig. Also lieber altmodisch mit der Hand im Kalender! Petra

  5. Ich bin absolut der Typ für Kalender die man in der Hand halten und durchblättern kann. Mit dem Handy finde ich das nicht so schön, das nutze ich lediglich um Geburtstage festzuhalten.

  6. Guten Morgen,

    ich habe in der Küche einen herkömmlichen Kalender hängen, in den ich alle Termine von meinem Mann und mir eintrage. So haben wir beide alles jederzeit im Blick.

    LG,
    Kiki

  7. Ich benutze eigentlich auch beides. Das Smartphone aber eher wenn ich unterwegs bin und mir etwas einfällt, was ich nicht vergessen will. Eher als eine Erinnerungsstütze :D

  8. Die ganz wichtigen Termine kommen bei mir ins Smartphone, da es mich daran erinnert! Alle anderen, die auch man auch mal vergessen könnte sind in einem Timer.

  9. Ich gehöre noch zur klassischen Schule und trage alles handschriftlich in den Kalender ein, an Smartphones und all das neumodische Gedöns konnte ich mich bisher noch nicht gewöhnen. :-)

  10. Ich bin leider der modernen Technik zum Opfer gefallen und benutze nur noch meinen Kalender im Smartphone, der auch mit meinem Kalender auf Arbeit synchronisiert ist. Obwohl ich Papier-Kalender liebe, bin ich einfach zu schusselig und habe ihn im richtigen Moment nie dabei…

  11. Für Termine nutze ich ausschließlich Papierkalender. In der Schule (ich bin Lehrerin) sind Handys nicht gerne gesehen, außerdem finde ich, dass die Technik unser Leben schon zur Genüge beherrscht. Mir ist es deutlich lieber, in Papier zu blättern, als einen “Screen” zu “touchen”. ;-)

    Liebe Grüße

    Christina

  12. Ich persönlich habe noch nie Termine in mein Handy/Smartphone eingetragen, höchstens in meine Notizbuch-Funktion, wenn ich einmal nicht Zuhause war und meinen Kalender nicht mithatte. Sobald ich dann aber Daheim bin, trage ich das sofort in meinen Tischkalender ein. Finde ich einfach praktischer und habe ich dann besser im Blick, wann was ist. – So müsste ich immer mein Handy zur Hand nehmen, Kalenderfunktion öffnen und dann ist das alles auch immer so winzig klein dargestellt. – Da finde ich einen Tischkalender, wo man auf einen Blick gleich die ganze Woche sieht, 1000 Mal praktischer. ;-)

    <3 Janine

  13. Guten Morgen,
    da ich zwei berufliche und einen privaten Kalender miteinander abstimmen muss, geht das nur noch in elektronischer Form. Auf der Arbeit benutze ich Lotus Notes, das lässt sich gut mit meinem Blackberry synchronisieren und die privaten Termine habe ich auf meinem Smartphone ;) Ganz wichtig sind auch die Erinnerungsfunktionen, sonst verpasse ich private Termine.

    Viele liebe Grüße
    Denise

  14. Huhu liebe Michaela,

    also, ich muss zugeben – ich gehöre noch zum alten Schlag *g*
    Ich nutze nach wie vor mit Begeisterung meinen Taschenkalender und zuhause hängt ein Riesenplaner für die ganze Familie – dort werden alle wichtigen Termine, Geburtstage, Ferien etc. eingetragen :)

    Ganz liebe Grüße
    Andrea M.

  15. Ich gehöre wohl zu der neueren Generation, die ihren Kalender im Handy/auf dem PC benutzt. Äusserst praktisch, aber stolz bin ich nicht drauf. :/
    Kathi

  16. Ich nutze Beides. Die festen Termine werden in Endlosschleife ins Smartphone bzw. über Google eingetragen, was schon sehr praktisch ist (v.a. wegen der Synchronisierung). Und Alles Andere trage ich dann aus meinem Moleskine (meinst monatlich) in den Google-Kalender nach. Aber wenn mal schnell etwas einzutragen oder ein Termin festzuhalten ist, ist meine erste Wahl immer der Papierkalender (obwohl ich das selbst ziemlich oldstyle finde;-)).

  17. Ich benutze nur einen Papierkalender. Er hängt zentral in der Küche! Ein Smartphone besitze ich nicht. Ich finde es einfach praktischer so ein Papierkalender… Er zeigt immer den laufenden Monat an und jeder im Haushalt kann jederzeit einen Blich darauf werfen.

  18. Ich nutze mein Smartphone als Kalender, da ich das meistens bei mir habe und es mich an alle Termine erinnert.

  19. Ich glaube, ich bin total altmodisch, denn ich habe gar kein Smartphone, nicht mal ein Handy. Da nehme ich immer mal eins von meinem Mann, wenn ich unterwegs bin. Ich habe immer gleich mehrere Notizbücher in Gebrauch. 2 hier am PC und auf meinem Schreibtisch liegt auch immer eins.
    LG

  20. Ich besitze zwar ein Handy, aber das ist für mich nur zum Telefonieren da, wenn ich unterwegs bin. Ich schreibe nicht mal SMS damit! Ein Smartphone besitze ich nicht. Deswegen habe ich mehrere Kalender. Einer davon hängt in der Küche, da stehen Termine der ganzen Familie drin. Einen weiteren Kalender habe ich immer bei mir, wenn ich unterwegs bin. Da kann ich neue Termine machen und eintragen, aber auch gleich sehen, welche Termine nicht mehr möglich sind – da bereites anderweitig belegt.

  21. Was für ein tolles Buch! Bienensterben steht sofort hinter Tabu auf meinem Wunschzettel ganz weit oben!

    Ich bin – was Termine angeht – total altmodisch drauf. An der Wand hängt der Familienplaner und in meiner Tasche ein Taschenkalender für unterwegs. Ich habe noch nie einen einzigen Termin in mein Handy eingetragen. Da ich das sowieso nur unterwegs bei mir führe würde ich eh nichts davon mitbekommen, wenn es mich erinnern möchte. ;)

  22. Danke für das Gewinnspiel, gerne dabei. Ich habe einen Kalender aus Papier. Dort notiere ich Termine und Geburtstage. Bin nicht so handyabhängig…

  23. Also ich trage meine Termine in mein Handy ein,da ich von überall aus benachrichtigt werden kann,wenn etwas ansteht..
    schöne Adventszeit wünsche ich allen ;-)

  24. Ich nutze in allererster Linie meinen Filofax, also Papier. Ich habe einen kleinen, wenn ich unterwegs bin und ganz neu einen in A5 für die Arbeit. Ich nutze ihn aber nicht nur für Termine, sondern auch für Projektmanagement, To Do-Listen, Adressen, und was sonst so alles dazugehört.
    Ich hab’s auch schon elektronisch versucht, bin dann aber wieder bei Papier gelandet. Wobei ich sher wichtige Termine auch mit Erinnerung in meinen Outlook-Kalender eintrage.

  25. Ich mag viel lieber Papierkalender. Wir haben zu hause einen Familienkalender, denn mit vier Personen gibt es immer eine Menge zu koordinieren.

  26. Ich benutze einen Papierkalender, weil es bei mir schneller geht mit Bleistift etwas hineinzuschreiben als mein Handy zu suchen und mühsam (für mich weil keine Übung ;-) etwas heineinzutippen. Und weil wir zu fünft sind, kann dann jeder seine Termine für mich reinschreiben, tu ich mich leichter.
    Liebe Grüße
    Karin

  27. ich nutze lieber einen schönen Kalender aus Papier, dazu habe ich auch noch einen Füller, wenn es gar nicht anders geht, tippe ich manche Termine auch mal ins Smartphone. Übertrage sie dann aber wieder in den Papierkalender

  28. Ich bevorzuge die alten Kalender aus Papier. Dieser neumodischen Schnickschnack liegt mir nicht ….

  29. Da ich gar kein Smart-Dingens habe und mein Handy ein uralt Nokia ist, welches ich eh kaum nutze… sollte die Antwort klar sein. ;-)
    Ach, ich finde so schöne Kalender aus Papier eignen sich nicht nur für Termine und Geburtstage, sondern sind auch noch tolle Bilder. :-)
    LG

  30. Ich benutze einen Kalender aus Papier, da ich nicht so der Technik Freak bin.

  31. Ich bin immer für einen schicken Terminkalender aus Papier. Die ständigen Termine in mein Smartphone einzutippen, ist für mich eine Quälerei. :) Ach und dann bin ich ein Freund von Notizzetteln.^^

  32. Ich mach es wie du: Doppelt hält besser! In meinem Smartphone trag ich die baldig anstehenden Termine ein und auf meinem Kalender alle – denn da schaue ich immer wieder rauf, und so verpasse ich nichts. (Obwohl es immer wieder vorkommt, dass ich mehrere Sachen an einem Tag vorhabe.. dann wirds kritisch.)

  33. Hallo =)
    Am liebsten habe ich einen Kalender, in dem ich etwas eintragen, malen, durchstreichen und anmarkern kann. Das geht am besten in einem klassischen Kalender, ohne Akku-Laufzeit :)
    Liebe Grüße!

  34. Ich nutze beides. Ich kann immer an schönen bzw. ausgefallenen Papierkalendern nicht vorbeigehen, aber mittlerweile ist das Handy durchaus auch ein praktischer Begleiter…

  35. Ich benutze Papierkalender, ich schreibe einfach lieber per Hand! Am schönsten ist, wenn ich einen Stift nehmen kann und durchstreichen kann, was schon erledigt ist! Super gefühl!

  36. Ich benutze auch beides, denn doppelt hält besser. ;)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: