Adventskalender 2013: Türchen Nr. 20

Dieses Türchen ist leider schon geschlossen.

Gewonnen haben:

Gunther Geltinger: “Moor″ (Suhrkamp Verlag)

Bärbel
Tessa

*

Mario Vargas Llosa: “Ein diskreter Held” (Suhrkamp Verlag)

Petra M.
Sydneysider 47

*

Herzlichen Glückwunsch! :-)

*

“Türchen” Nr. 20:

*

Schon das 20. Türchen geht heute auf… Kaum zu glauben! Dieses Mal verbergen sich 2 x “Moor″ von Gunther Geltinger und 2 x “Ein diskreter Held” von Mario Vargas Llosa aus dem Suhrkamp Verlag darin. Einen der beiden Titel könnt ihr gewinnen!

*

Moor1

*

So geht es:

1. Liked Wortstarke Kritiken auf Facebook. :-)

Gewinnspielaufgaben:

1. Im “Logbuch” des Suhrkamp-Verlages führt Gunther Geltinger ein Moortagebuch. Darin erwähnt er Chronos. Wer ist das und wie wird er oft abgebildet?

–> Bitte in das Kontaktformular! :-)

2. Was verbindet ihr mit dem Moor? Hinterlasst einfach einen Kommentar – und vergesst nicht, euren Wunschgewinn zu nennen! Viel Glück!

–> Bitte in die Kommentare!

*

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden unter allen Kommentierenden hier im Blog ausgelost.

Achtung: Berücksichtigt werden dieses Mal alle Beiträge, die bis zum 24.12.2013 um Mitternacht eingehen! Gezogen werden die Gewinnerinnen und Gewinner am 27.12.! Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Viel Glück und viel Spaß!

*

*

Gunther Geltinger: “Moor”

»Geltinger wagt alles und gewinnt viel.«

KulturSPIEGEL

»Alle Kinder hat der Storch gebracht, nur Dion nicht, den hat das Moor gemacht.«

42393Er ist dreizehn und wächst ohne Vater auf. Er stottert und heißt wie kein anderes Kind im Dorf, in der Schule: Dion. Dion Katthusen, Außenseiter unter den Gleichaltrigen, Einzelkind, Libellensammler in einer Moorlandschaft voller Mythen und Legenden. Am Ende seiner Kindheit erzählt er seine Geschichte: von der Sehnsucht nach einer intakten Sprache, vom Verhältnis zu seiner Mutter, einer erfolglosen Malerin, die ihr Scheitern in der Kunst und im Leben mit ihrer grenzüberschreitenden Liebe zum Sohn kompensiert. Doch wie der morastige Boden am Rand des norddeutschen Dorfes, in dem er aufwächst, ist auch Dions Sprache voller Löcher und Spalten. Unfähig, erzählend das Chaos in ihm und um ihn zu ordnen, leiht er seine Stimme einem Gegenüber, das ihm von allen am nächsten scheint: seiner Kindheitslandschaft. Und lässt so das Moor für ihn sprechen.

Was Menschen tun, um der Einsamkeit zu entkommen, wie sie andere verletzen, um die eigene Versehrtheit an Körper und Seele auszuhalten, und was sie dabei der Liebe zumuten und abverlangen, davon erzählt dieser Roman – sprachmächtig, bildmächtig, kühn; und mit einer den Naturgewalten abgelauschten Erzählerstimme, die dem Leser buchstäblich den Boden unter den Füßen entzieht.

*

Pressestimmen

»Er [Gunther Geltinger] macht mit einem absoluten Gehör für die emotionalen Zwischentöne und die unfreiwilligen Selbstbetrugsepisoden unserer seelischen Landschaften auch eine Geschichte erzählbar, die sich eigentlich nicht erzählen lässt. Das ist etwas, das nur hohe Literatur kann.«

Daniel Schreiber, DIE ZEIT

*

Erschienen: 09.09.2013
Gebunden, 440 Seiten
ISBN: 978-3-518-42393-6

*

Buchtrailer

*

*

Gunther Geltinger im Interview über “Das Moor”

*

*

Ein diskreter Held von Mario Vargas Llosa

Eine ungezügelte Liebes- und Lebensgeschichte

Felícito denkt überhaupt nicht daran, auf die Schutzgeldforderungen einzugehen. Vielmehr 42400beherzigt er den Rat seines Vaters – »Lass dich niemals von irgendwem rumschubsen, mein Sohn!« – und bietet der peruanischen Mafia offen die Stirn. Doch als man seinen Laden niederbrennt und ihm das Einzige zu nehmen droht, woran er wirklich hängt, stellt sich Ratlosigkeit ein. Ismael, ein erfolgreicher Geschäftsmann auf dem Sprung in den Ruhestand, vermählt sich im Liebestaumel mit seiner bildhübschen Haushälterin Armida. Damit jedoch bringt er seine unberechenbaren Söhne um ihr Erbe und gegen sich auf. – Zwei Männer alten Schlages, die mit den besten Absichten handeln und deren diskretes Heldentum ganz ungeahnte Folgen zeitigt …

Wohlmeinende Väter und enttäuschte Söhne, familiäre Zerwürfnisse, die überraschenden Fallstricke erotischer Hingabe – Ein diskreter Held ist eine humorvolle, vor Erzähllust sprühende Geschichte über die allzu vertrauten Wirrungen des Lebens.

*

Pressestimmen

»Wie nur wenige schafft es Vargas Llosa, ein Höchstmaß an emotionaler Intensität in einen Roman zu packen.«
Neue Zürcher Zeitung

»Mario Vargas Llosa erweist sich erneut als der souveräne, ja elegante Erzähler, der seine Leser mit unwiderstehlichem Sog in seinen Text zu ziehen vermag. … Wer ein Beispiel für ein geradezu perfektes Erzählen sucht, könnte zu diesem Buch greifen.«
Gregor Ziolkowski, Deutschlandradio Kultur

»Vargas Llosa erzählt … mit Humor, Spannung und Tempo – er ist und bleibt einer der großen südamerikanischen Meister, auf dessen nächstes Buch man immer voller Vorfreude warten kann.«
Margarete von Schwarzkopf, NDR 1

Erschienen: 16.09.2013
Gebunden, 381 Seiten
ISBN: 978-3-518-42400-1

*

Ich bedanke mich herzlich beim Suhrkamp Verlag für die zur Verfügung gestellten Verlosungsexemplare!

*

Allen, die mitmachen, wünsche ich viel Glück! :-)

*

Moor2*

*

Advertisements


Categories: Adventskalender 2013

Tags: ,

23 replies

  1. Ich würde mich definitiv über “Moor” freuen!

  2. Mit Moor verbinde ich gruselige Horrorfilme, Nebel, Geister, etc. zum Glück habe ich sowas nicht in meiner Nähe :D
    Ich hüpfe heute für Moor in den Lostopf und hoffe immernoch sehnsüchtig auf Sherlock :D :D

  3. Ich verbinde mit dem Moor eine eher triste (aber auch nicht “unschöne”) Landschaft mit etwas Nebel, wo die Geräusche geschluckt werden und so eine etwas “unnatürliche” Stille herrscht.
    Ich möchte auch uuuunbedingt für Moor in den Lostopf :)
    LG
    Jill

  4. Mit Moor verbinde ich das Schwarz der Welt, die Einöde, den Tod.
    Ich würde mich über ‘Moor’ sehr freuen.

    LG

  5. Klare Luft, den Geruch nach Moos und Wasser und eine etwas düstere Stimmung. Und ich würde passenderweise gerne “Moor” gewinnen

  6. Ich finde Moor dreckig, stinkig und dunkel. War aber Gott sei dank noch nie in einem.
    Umso mehr würde ich mich über “Moor” freuen, sounds interesting.
    Petra

  7. Ich verbinde mit dem Moor traumhaft schöne Landschaften wie z. B. das Venn. Da ich Natur- und Makrofotografie als Hobby betreibe, habe ich schon etliche tolle Stunden dort verbracht auf der Suche nach Motiven (Frösche, winzige Pflanzen und natürlich die unvermeidlichen Libellen). Immer mit gehörigem Respekt, nie die Wege zu verlassen.
    Ich würde trotzdem das Buch “Ein diskreter Held” lieber gewinnen wollen. Es spricht mich einfach vom Inhalt eher an.

  8. Mit Moor verbinde ich Waldduft, Feuchtigkeit, Wald, Frische und ich würde gerne auch Moor gewinnen

  9. Gerne beim Gewinnspiel dabei. Moor ist für mich eher etwas düsteres… eine Landschaft, die Dinge einnimmt und nicht wieder gibt. Ich würde gerne das Buch “Ein diskreter Held” gewinnen :)

  10. Hallo,

    mich würde “Ein diskreter Held” reizen.
    Was ich mit Moor verbinde? Moder, Glitschigkeit (falls dieses Substantiv überhaupt existiert…;-)), Geister, Wald und Sumpf. Und nicht zu vergessen: Blubbergeräusche.

    Viele liebe Grüße
    Nicole

  11. Mit Moor verbinde ich gruselige Geister und Nebel. Ich würde mich über ‘Moor’ freuen.

  12. mit dem Begriff Moor verbinde ich schlechte riechende Luft, düstere Atmosphäre, vielleicht Nebel dazu Vollmond, alles richtig gruslig.

    Ich entscheide mich falls ich gewinne natürlich auch für Moor;-)

  13. Irgendwie fällt mir zu Moor gerade spontan “Der Hund von Baskerville” ein.

    <3 Janine

  14. Mein Wunschbuch wäre aber “Ein diskreter Held”. ;-)

  15. Moor, das sit eine fantastische Landschaft, mit der ich aber auch Gefahr verbinde. Ich möchte nicht im Moor versinken.
    Mit Moor verbinde ich aber auch Torf.
    Ich möchte gerne “Moor” gewinnen.

  16. Moore üben auf mich eine Faszination aus, feucht, dunkel, todbringend, aber auch lebendig, farbenfroh und lebensspendend.

    Mein Wunschgewinn ist “Moor”.

  17. Ich möchte gern “Moor” lesen.

  18. Aus Mooren kann Torf werden – ich habe das mal gehört, als ich ein Freilichtmuseum in Aurich (Ostfriesland) besuchte. Moore können allerdings auch gefährlich sein – man kann darin versinken und sterben. Vor Jahren las ich das Buch “Treibsand” von Victoria Holt, das genau dieses Sterben im Moor zum Thema hat. – Ich würde mich über das Buch “Ein diskreter Held” von Mario Vargas Llosa freuen. Das liegt daran, weil ich in einem Literaturkreis bin und wir dort gerade Bücher zum Thema “Literatur aus Südamerika” lesen. Das Buch hier würde passen.

  19. Aus Mooren kann Torf werden – ich habe das mal gehört, als ich ein Freilichtmuseum in Aurich (Ostfriesland) besuchte. Moore können allerdings auch gefährlich sein – man kann darin versinken und sterben. Vor Jahren las ich das Buch “Treibsand” von Victoria Holt, das genau dieses Sterben im Moor zum Thema hat. – Ich würde mich über das Buch “Ein diskreter Held” von Mario Vargas Llosa freuen. Das liegt daran, weil ich in einem Literaturkreis bin und wir dort gerade Bücher zum Thema “Literatur aus Südamerika” lesen. Das Buch hier würde passen.

  20. Mit dem Moor verbinde ich einen unheimlichen dunklen gespenstigen Ort, wo Dinge passieren, die man sich nicht vorstellen mag.

    Gewinn würde ich gerne das Buch “Ein diskreter Held” von Mario Vargas Llosa

  21. Das Moor ist gefährlich und feucht. Ich finde den Gedanken an das Moor unheimlich.

    Ich interessiere mich für das Buch von Mario Vargas Llosa!

  22. Ein Moor ist düster, feucht und zugewachsen. Würde mich über ein diskreter Held freuen.

  23. Mit Moor verbinde ich Gewalt und Grusel. Möchte das auch gern gewinnen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: