16 Uhr 50 ab Paddington: Die vollständige Lesung

Hörbuch-Info

Miss Marple und Hercule Poirot ermitteln in voller Länge

16 Uhr 50 ab Paddington von Agatha ChristieMiss Marple und Hercule Poirot sind bekannt für ihre ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden. Die berühmten Detektive setzen kleine graue Zellen ein, Stricknadeln, Menschenkenntnis sowie belgischen und britischen Spürsinn, um Mörder und sonstige Verbrecher zu überführen. Agatha Christie lässt ihre beliebten Kriminalisten in klassischen Whodunits ermitteln, das Genre, für das sie berühmt wurde.

Ein Mord, aber keine Tote! Miss Marple schmuggelt eine Hausangestellte auf einem Gut ein, um die Leiche einer jungen Frau zu suchen, die sie dort vermutet.

(1 mp3-CD, Laufzeit: 7h 37)

*

*

Die feine englische Art

Dieses Hörbuch beinhaltet die komplette und ungekürzte Lesung des Kriminalromans “16 Uhr 50 ab Paddington” von Agatha Christie in der Übersetzung von Ulrich Blumenbach.

Gesprochen von Katharina Thalbach taucht man ein in diesen lieb gewonnenen Klassiker, der so frisch und lebendig vorgetragen zu neuem Leben erwacht. Sie versteht es meisterhaft, die altjungferliche Schnüffelnase, die in dem fiktiven englischen Ort St. Mary Mead ermittelt, in Szene zu setzen. In den Büchern ist die Amateurdetektivin eine gebildete und kultivierte Dame. Miss Marples damenhafte, bescheidene Art bringt Katharina Thalbach genauso überzeugend zum Vorschein wie ihre Intelligenz und Kombinationsgabe. Man kann sie regelrecht vor sich sehen.

Auch die andern Charaktere spricht sie mit viel Einfühlungsvermögen in die jeweilige Figur und Situation. Sie arbeitet mit ihrer Stimme, verleiht ihr – je nach Situation – einen schläfrigen oder aufgeregten Klang, flüstert, säuselt oder brummt, wird aber auch laut und energisch – es ist einfach eine Freude ihr zuzuhören. Die Unterschiede in den Dialogen zwischen Mrs McGillicuddy und Miss Marple – beide ältere Damen – sind beeindruckend! Letztendlich wird das Wort „Lesung“ dem hier Gebotenen kaum gerecht: Man merkt einfach, dass eine versierte Schauspielerin am Werk ist, die Freude an dem hat, was sie tut.  (Allerdings, ich gebe es zu, bin ich etwas voreingenommen: Katharina Thalbach ist meine weibliche Lieblingsstimme im Hörbuchbereich.)

Von dem Gedanken, dieses Hörbuch nebenbei laufen zu lassen, kann man gleich Abstand nehmen: Sich ihrer Stimme zu entziehen, ist unmöglich. Man lauscht konzentriert und fasziniert, so als höre man die Geschichte zum allerersten Mal.

*

Präsentation

Die CD besitzt eine Gesamtlaufzeit von sieben Stunden und 37 Minuten. Um bei Hörpausen einen problemlosen Wiedereinstieg zu gewährleisten, wurde ungefähr alle fünf Minuten ein neuer Track gesetzt.

Die Vorteile des mp3-Formats liegen auf der Hand: Man benötigt nur einen einzigen Silberling, um das komplette Hörbuch darauf unterzubringen. Das spart Platz im Regal und macht vor allem das Handling komfortabel, denn für das Übertragen auf den mp3-Player braucht man nur wenige Minuten.

Die Präsentation ist überaus gelungen: Das Hörbuch ist bedruckt wie eine Schallplatte und steckt in einem cremefarbenen DigiPak. Im Inneren verbergen sich eine kurze Biographie von Agatha Christie und eine sehr schöne Portraitaufnahme der Autorin von Angus McBean. Außerdem werden die wichtigsten Figuren und das Setting vorstellt. Eine überaus liebevolle Hommage! Auch eine kurze Biographie von Katharina Thalbach ist enthalten.

*

Inhalt

„16 Uhr 50 ab Paddington“ ist bereits der siebte Kriminalroman, der sich um Miss Jane Marple, die „etwas tüddelige, ältliche Jungfer mit dem messerscharfen Verstand“, dreht. Gleichzeitig ist es auch mein persönlicher Lieblingsfall. Ich konnte es kaum abwarten, ihn in dieser Lesung zu genießen:

Mrs. Elspeth McGillicuddy, eine ältere, etwas beleibte Dame, beobachtet während einer Zugfahrt einen Mord in einem Nachbarzug: Eine Frau wird vor ihren Augen erdrosselt. Doch der Schaffner und die Polizei glauben ihr nicht, zumal es keine Leiche gibt.

Als Mrs. McGillicuddy ihrer Freundin Miss Marple davon berichtet, ist deren Neugier sofort angestachelt… Sie stellt eigene Nachforschungen an und kommt Schritt für Schritt hinter des Rätsels Lösung. Aufgrund ihres hohen Alters holt sie sich Hilfe, und schleust eine Hausangestellte auf dem Gut ein, auf dem sie die Leiche vermutet. Dabei hält sie dennoch alle Fäden in der Hand.

*

Die Autorin: Agatha Christie

Agatha Christie (1890 – 1976) gilt als “Queen of Crime” schlechthin: Ihr Werk erreicht eine Gesamtauflage von über zwei Milliarden, und die Namen Miss Marple und Hercule Poirot haben sie weltberühmt gemacht.

Unter dem Pseudonym Mary Westmacott verfasste sie darüber hinaus Theaterstücke und Kriminalromane mit anderen Protagonisten. In rund einem halben Jahrhundert sind so achtzig Kriminalromane und dreißig Bände mit Kurzgeschichten entstanden. In den 1950er Jahren begann sie, ihre Erzählungen für das Theater zu adaptieren. Ihr bekanntestes Stück „The Mousetrap“ wird noch heute, nach über 40-jähriger Laufzeit, im St. Martin’s Theatre im Londoner Westend aufgeführt.

1971 wurde Agatha Christie eine der höchsten Auszeichnungen Englands verliehen – der Titel “Dame Commander of the British Empire”.

*

Die Sprecherin: Katharina Thalbach

Katharina Thalbach, Jahrgang 1954, ist eine deutsche Schauspielerin, Regisseurin und Hörbuchsprecherin. Sie wuchs im Theatermilieu auf und stand bereits als Kind auf der Bühne. Im Alter von 15 Jahren begeisterte sie Publikum und Kritik in der Rolle der Polly in Brechts „Dreigroschenoper“. Seitdem ist Katharina Thalbach aus Bühnen- und Fernsehproduktionen und von der Kinoleinwand nicht mehr wegzudenken.

1997 wurde sie für „Gefährliche Freundin“ mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. 2012 erhielt sie den Deutschen Schauspielerpreis für ihr Lebenswerk.

Seit Ende der 1980er Jahre ist Katharina Thalbach auch als Bühnenregisseurin tätig. Unter anderem führte sie 2011 bei Mahagony an der Kölner Oper Regie.

Innerhalb des Hörverlags bereichert sie zahlreiche Produktionen mit ihrer markanten Stimme. Unter anderem ist sie in Blanca Busquets’ Roman „Die Woll-Lust der Maria Dolors“ sowie in Agatha Christies Krimis zu hören.

Im März 2014 wird Katharina Thalbach mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2014 für ihr Lebenswerk geehrt.

*

Fazit

Dieses klassische Whodunit ist „very britisch“ und wird von der unvergleichlichen, stimmlich wunderbar wandlungsfähigen Katharina Thalbach mit Souveränität und Augenzwinkern in der Stimme vorgetragen. Diese hörenswerte Lesung von „16 Uhr 50 ab Paddington“ sollte man sich nicht entgehen lassen!

_____________

AGATHA CHRISTIE
16 Uhr 50 ab Paddington
Die vollständige Lesung
Ungekürzte Lesung
Gelesen von Katharina Thalbach
Übersetzt von Ulrich Blumenbach
1 MP3-CD, Laufzeit: 457 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1126-0

Verlag
Amazon

*

*

Advertisements


Categories: Hörbücher, Hörbücher

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: